Portrait

Die Volksschulgemeinde Eschlikon ist für den Schulbetrieb auf dem Gebiet der Politischen Gemeinde Eschlikon verantwortlich. Der Unterricht findet an drei Standorten statt. In Wallenwil und Eschlikon befinden sich Kindergärten und Primarschulen. Auf dem Areal Bächelacker in Eschlikon ist die Sekundarschule.

Die Schulgeschichte der Ortschaften Eschlikon, Wallenwil und Hurnen ist mannigfaltig:

Von 1787 bis 1830 verfügte Hurnen über eine eigene Dorfschule. In Wallenwil wurde in der alt erwürdigen Mosti Unterricht erteilt, bevor 1908 das Schulhaus Rimli gebaut wurde. Eschlikon verfügte bereits 1858 über die erste Sekundarschule im Hinterthurgau und 1893 wurde das Schulhaus Bahnhofstrasse erstellt, in dem auch heute noch Primarklassen unterrichtet werden.

Nachdem die StimmbürgerInnen 1982 der Bildung einer Volksschulgemeinde Eschlikon-Wallenwil zugestimmt hatten, setzte ab Ende der 80er Jahre eine rege Bautätigkeit ein: Aufstockung Primarschulhaus Eschlikon, Neubau Kindergarten Wallenwil, Neubau Kindergarten Eschlikon, Aufstockung Oberstufe Eschlikon, Umbau eines Privathauses am Haldenweg zur Nutzung für die Schule, Renovation und Wiederinbetriebnahme des alten Kindergartens Eschlikon, Neubau Schulhaus «Mettlen» Wallenwil, Renovation und Sanierung der Turnhalle und des Schulhauses Rimli in Wallenwil.

Die definitve Einführung der geleiteten Schule und der dafür notwendigen Strukturen erfolgte im Jahr 2005. Währden im ersten Jahr eine Einerleitung für die operativen Geschäfte der VSGE zuständig war, sind heute die Belange Kindergarten und Primarschule in den Händen von Thomas Minder und die Sekundarstufe I gehört in den Aufgabenbereich von Philipp Rüdin-Pinto. Im Moment sind das altersdurchmischte Lernen (ADL) an der Primarschule und im Kindergarten und der individualisierende Unterricht (IU) an der Sekundarschule in der Projektphase.

Weitere Informationen über die Struktur und diverse Angebote der Schule Eschlikon entnehmen sie den Navigationspunkten der Homepage.

Leitbild leitbild [PDF]

Vision vision [PDF]